Bezirk Oberfranken
 

Wettbewerb Familienfreundliches Oberfranken 2015

Im Rahmen des diesjährigen Wettbewerbs „Familienfreundliches Oberfranken“ wurden am Donnerstag, 03. Dezember 2015, bei der Preisverleihung im Hegelsaal der Konzert- und Kongresshalle Bamberg die Sieger aus den vier Kategorien gekürt. In diesem Jahr ging es um ein ganz besonderes Jubiläum: Der Wettbewerb steht in seinem 10. Jahr und deshalb wurden gleich zehn Mal Preisgelder vergeben! Zwei Wirtschaftsunternehmen wurden zusätzlich in der Sonderkategorie ohne Preisgeld geehrt.

Lebendige Filmporträts aller Preisträger finden sich HIER.

Die Vorsitzende von Oberfranken Offensiv e.V., Staatsministerin Melanie Huml, unterstrich die Bedeutung des Wettbewerbs: „10 Jahre Familienpreis haben sich gelohnt: Oberfranken präsentiert sich deutlich als familienfreundliche Region und bietet sehr gute Bedingungen für Familien. Und damit das auch in Zukunft so bleibt, stellen wir im Rahmen des Wettbewerbs Vorbilder und best-practise Beispiele der Öffentlichkeit vor.“

Die Preisträger wurden im Rahmen eines Festaktes durch die Vorsitzenden von Oberfranken Offensiv e.V., Staatsministerin Melanie Huml und Regierungspräsident Wilhelm Wenning, sowie von Gregor Scheller, Bezirkspräsident des Genossenschaftsverbandes Bayern e.V., Bezirksverband Oberfranken geehrt. Um das Jubiläum des Familienpreises zu feiern, hat sich die Jury in diesem Jahr dazu entschieden, zehn Projekte mit einem Preisgeld zu ehren. Zehn Preisträger erhalten deshalb ein Preisgeld in Höhe von insgesamt 25.000 Euro. „‘Zukunft braucht Herkunft‘ - aber auch ‚Zukunft braucht Familie‘, so lässt sich das herausragende Engagement für ein familienfreundliches Oberfranken auf einen gemeinsamen Nenner bringen“, erklärte Bezirkspräsident Gregor Scheller.
Regierungspräsident Wilhelm Wenning hob den Erfolg des Wettbewerbs hervor: „Der Wettbewerb ,Familienfreundliches Oberfranken‘ hat wieder mal ein Zeichen gesetzt: Bis heute wurden über 350 Projekte eingereicht. Die guten Beispiele ermutigen junge Menschen mit ihren Familien ihren Lebensmittelpunkt in Oberfranken zu finden oder zu behalten“.

In einer Sonderkategorie ohne Preisgeld wurden erneut zwei Wirtschaftsunternehmen für ihre Familienfreundlichkeit ausgezeichnet. So passte es auch, dass der Impulsvortrag von einem erfolgreichen Unternehmen übernommen wurde: Michael Daniel, Personalleiter der Brose Gruppe, gab in seinem Vortrag zum Thema „Familienfreundliche Personalpolitik: auf dem richtigen Weg?“ spannende Einblicke in die internationalen Personalaktivitäten eines Weltunternehmens und wagte einen Blick in die Zukunft familienfreundlicher Personalpolitik.

Musikalisch umrahmt wurde die Preisverleihung von der Schüler-Big Band des Kaiser-Heinrich-Gymnasiums Bamberg. Darüber hinaus brachte der Zirkus Giovanni des Bamberger Don Bosco Jugendwerks die Gäste mit einer Diabolo-Einlage zum Staunen.

Einloggen

Passwort vergessen?

Logokarte Oberfranken
Mitmachen

Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung fehlen noch?

Mehr Information Jetzt neu anmelden

Sponsor