Kinder bekommen
 Bezirk Oberfranken
 
Mutterschutz
(44)

Kündigungs- und Beschäftigungsverbot

Das Mutterschutzgesetz schützt schwangere Frauen, die in einem Arbeitsverhältnis stehen, vor Kündigung und gesundheitlichen Gefahren am Arbeitsplatz. So dürfen werdende Mütter während der letzten sechs Wochen vor der Entbindung nur eingeschränkt und während der ersten acht Wochen nach der Geburt des Kindes gar nicht beschäftigt werden. In diesem Zeitraum besteht ein Anspruch auf Mutterschaftsgeld. Voraussetzung für den Mutterschutz ist, dass der Arbeitgeber über die Schwangerschaft informiert wird.

Tipp erstellt am 25.01.2011 - zuletzt aktualisiert am 25.03.2021

Links:


Ansprechpartner in Oberfranken:

Arbeitsschutz- oder Gewerbeaufsichtsämter


| noch keine Kommentare
|
|
Einloggen

Passwort vergessen?

Logokarte Oberfranken
Mitmachen

Ihre Familie, Ihr Unternehmen oder Ihre Einrichtung fehlen noch?

Mehr Information Jetzt neu anmelden